Jungpontoniere

Allgemeine Informationen

Alle Mitglieder eines Pontoniervereins, die zwischen 12-21 Jahre alt sind, werden als Jungpontoniere (JP) bezeichnet. Sie erlernen das Fahren im Weidling und wechseln dann, wenn sie in die Kategorie C kommen, ins Boot. Bevor sie jedoch in diese Kategorie kommen sind sie zuerst in Kategorie 1 (12-15 Jahre), Kategorie 2 (16-18 Jahre) und Kategorie 3 (18-21 Jahre). Frauen, die gemeinsam fahren, sind unabhängig vom Alter, jeweils im Weidling und ab dem siebzehnten Lebensjahr in der Frauenkategorie. Jeweils im Herbst finden die Jungpontonierprüfungen statt. Dabei beweisen die Kinder und Jugendlichen ihr Können auf dem Wasser im Weidling, aber auch am Land, wo sie die verschiedenen Knoten, die es gibt, korrekt knüpfen müssen. Wer die Prüfung bestanden hat, bekommt ein Abzeichen. Insgesamt gibt es drei Prüfungen, mit der Motorbootprüfung sind es vier. Die Kurse können nur im JP-Lager absolviert werden, ebenso die Motorbootprüfung. Die Prüfungen 1-3 werden jeweils Ende Saison in den einzelnen Vereinen durchgeführt.

Abzeichen

Prüfungsabzeichen

Weidling

Weidling
Ein Weidling ist 9.8 Meter lang, 1.51 Meter breit und hat ein Gewicht von 340 kg.
 

Boot

Boot
Ein Boot ist 9.1 Meter lang, 1.68 Meter breit und hat ein Gewicht von 460 kg.

JP – Lager

Jeweils im Sommer veranstaltet der Pontonierverband ein Lager für die Jungpontoniere, das JP-Lager. Dort erleben die angemeldeten Kinder und Jugendlichen aus allen Vereinen und somit aus der ganzen Schweiz zusammen die verschiedensten Dinge. Wer schon 18 Jahre alt ist, kann in diesem Lager auch die Motorbootprüfung machen. Weitere Informationen finden Sie hier.