Bildarchiv 2000

2000

Chlaushäck

Anschliessend an das Winterturnen vom Donnerstag den 7.12.2000 gab es einen Chlaushöck. Nüsse, Mandarinen und Getränke sorgten für eine tolle Überraschung. Im Gang vor den Umkleidekabinen Tische aufgestellt, ein paar Kerzen angezündet und die Stimmung ist schon ganz weihnachtlich.

Eigenössiches Schwaderloch

Vereinsrangliste

Kategorie II:

Rang Start-Nr. Steuermann Jg Vorderfahrer Jg Zeit Punkte
16 168 Meier Dominique 83 Rebsamen Marc 83 4:46:40 205.0

Kategorie III:

Rang Start-Nr. Steuermann Jg Vorderfahrer Jg Zeit Punkte
42 169 De Bona Michael 81 Urwyler Christian 81 4:25:90 201.3

Kategorie D:

Rang Start-Nr. Steuermann Jg Vorderfahrer Jg Zeit Punkte
60 166 Meier Emil 56 Meier André 56 4:56:10 200.0
68 167 Kym Peter 56 De Bona Andreas 56 5:35:80 187.9

Kategorie C:

Rang Start-Nr. Steuermann Jg Vorderfahrer Jg Zeit Punkte
200 164 Räbsamen Dominic 77 Ryser Daniel 77 4:55:60 200.3
234 165 Wiekert Stephan 75 Gasser René 67 4:40:00 189.2

Jugendfest

Am Jugendfest 2000 genau am 24.Juni fand das erste schweizerische Power-Rafting in Rheinfelden statt.
Ein Idee von unserem JP-Leiter André Meier und viel Einsatz von andere Vereinsmitglieder liess es war werden.
Schon früh Morgens um 8:00Uhr begannen die Aufstellarbeiten für das 4 mal 10 Meter grosse Wasserbecken.
Um 10Uhr kam der Brunnenmeister und füllte es mit 20000 Liter Wasser. Das Schlauchboot war in Kürze aufgepumpt und eingewassert. Bei der elektronischen Auswertung musste noch ein wenig improvisiert werden. Aber schon um 11:00Uhr konnte der erste Probelauf gestartet werden.

Aber seht selbst wie es bei diesem Hundswetter so gelaufen ist.

Dr. Binggeli

Dank einer guten Zusammenarbeit von mehreren Pontonierfahrvereinen war es am 3.Juni 2000 für eine 12 köpfige Gruppe möglich, von Laufenburg bis nach Basel gerudert zu werden.

Pistolenschiessen

JP Absenden

Lustiger Kegelabend der Jungpontoniere Rheinfelden

Um den Jungpontonieren für ihren Einsatz im Verein zu Danken und die JP-Vereinsmeisterschaftsauszeichnungen (Zinnbecher mit Gravur) zu überreichen. Hatte sich der JP-Leiter André Meier für dieses Jahr etwas ganz besonderes ausgedacht und organisiert.
Am Samstag den 12.2.2000 um 19:00Uhr trafen sich die aktiven Jungpontoniere im Kegelraum des Restaurants Blume in Magden. Nach den ausführlichen Kegeltips vom André entwickelte jeder seine eigene Spielstrategie. Als das Nachtessen serviert wurde, konnte man sich kaum vom Kugelrollen trennen um das kulinarische zu geniessen. Es fielen Kegel reihenweise und die Babeli- und Kranzglocke fand kein Ruhe. Alle Anwesenden hatten an diesem traditionellen Spiel, ohne 32Bit SuperVGA Bildauflösung, echten Spass.
Wir danken an dieser Stelle André Meier für die gute Idee und Durchführung dieses unvergesslich tollen Abends.

PS: Auch ein Dank an Gerry, der die Kegel zuverlässig wieder aufgestellt hatte.

Absenden

Winterausmarsch

Um 8:45Uhr trafen sich 7 motivierte Köpfe und 16 laufwillige Beine vor dem Bahnhof Rheinfelden zum Winterausmarsch 2000 (für alle Schnellrechner 6 Pontoniere und ein Hund). Die Fahrt begann in Richtung Basel, in Pratteln sind wir umgestiegen. Nach einer Stunde waren wir endlich in Sissach angekommen. Frische Gipfeli und Kaffee stärkten uns für den Aufstieg. Auch die exotischen Vögel, die wir besuchten, setzten uns Melodien ins Ohr, die das Wandern leichter machten. Etwa auf halber Höhe degustierten wir den Wein dieser Region. Auf dem Gipfel der Sissacher Fluh angekommen stillten wir den Hunger mit Fondue. Zum Dessert ein Hotberry, Zwetschgen- und Rhabarberkuchen. Um 16:30Uhr wurden wir von der Isabel und Carola auf dem Parkplatz abgeholt. Jeder bekam eine Einladung zum Nachtessen beim Gerry mit auf den Nachhauseweg.
Nach einer kurzen Auffrischpause war es schon bald Zeit, sich auf nach Madgen zu machen. Eine lustige Stimmung sorgte für einen kurzweiligen Abend, natürlich kochte Gerry genug für unser leibliches Wohl. Um ca.23:00Uhr löste sich die Party auf und es blieb noch genug Zeit um bei der Abschiedsparty von Roman Ackeret vorbeizuschauen.

JP-Talfahrt

Bei der diesjährigen JP-Schlauboottalfahrt waren die Gewinner des Power-Rafting Events eingeladen.
Die Teilnehmerzahl erfoderte drei Schlauchboote.

Herbstwanderung

An dieser Stelle nochmals vielem Dank dem Organisator André Meier und seiner Familie für die tollen zwei Tage in der Innerschweiz.

vereinfachter Reiseablauf:
mit der Bahn von Rheinfelden via Basel nach Brunnen.
mit dem Schiff nach Treib
mit dem Bähnli auf den Seelisberg
zu Fuss nach Isletten
mit dem Postauto nach Isenthal
Übernachtung im Hotel
Marsch nach Bauen
Schifffahrt nach Flüelen
mit dem Zug via Basel zurück nach Rheinfelden

Allgemein März

Allgemein Juni

Winterturnen